neudecker-gegen-wolf-ow-beim-turnier

Turniersieg geht an Zalaegerszeg, Panthers Vierte

Mit einem Sieg gegen den Favoriten Falco Szombathely gewann ZTE Zalaegerszeg das Finale des 2. Wolfgang Saischegg-Gedenkturnier mit 66:56.

Den dritten Platz sicherten sich die Oberwart Gunners gegen die Panthers mit einem 72:54 Erfolg. Die Panthers mußten wie im ersten Spiel auf die beiden Routiniers Hannes Ochsenhofer und Christoph Astl verzichten, dennoch kämpften die jungen Panthers, angeführt von Jakob Ernst und Luka Gaspar sehr tapfer, mußten aber die Überlegenheit des Gegners anerkennen. Oberwart spielte mit allen 5 amerikanischen Legionären. Die beiden Testpiloten der Panthers Ivan Krolo und David Usic konnten nicht überzeugen, deshalb ist eine Verpflichtung der beiden in weite Ferne gerückt.

Im Bild von Fotograf Wolfgang Steflitsch aus Oberwart Stefan Neudecker gegen Oberwarts Georg Wolf.

Der Finaltag war wieder gut besucht, speziell viele ungarische Fans begleiteten ihre Spieler in die Oststeiermark. Danke nochmals an die Witwe des Vereinsgründers Wolfgang Saischegg, Irmgard Saischegg, die die Pokale überreichte. Danke auch an Juwelier Helmut Jörg für das Sponsoring der Pokale.

Danke auch an die Helfer, die die Halle wieder mustergültig hergerichtet haben und auch an die Helfer am Panthers-Buffet im Foyer.