Car in Traiskirchen

Raubkatzenduell in Traiskirchen als Generalprobe fürs Cup-Final-Four

Am kommenden Sonntag steigt für unsere Panthers das einzige Spiel dieser Woche, und zwar in Niederösterreich. Konkret geht unsere Reise nach Traiskirchen, wo um 18:00 ein weiteres Raubkatzenduell auf dem Spielplan steht. Für die Löwen ist diese Begegnung Revanche für das Aus im Viertelfinale bei uns in der Stadthalle Fürstenfeld und für unsere Panthers dient sie als Generalprobe für das Final-Four in Gmunden, wo wir am Samstag, 24.03.2018, um 19:15 im Semifinale auf die Bulls aus Kapfenberg treffen.
Die Bedeutung dieses Spiels am Sonntag ist irgendwie schwer einzuschätzen. Natürlich ist eigentlich jede Begegnung wichtig, auch diese. Aber andererseits haben wir in der Meisterschaft, zu dem diese Auflage des Raubkatzenduells zählt, nicht mehr die große Chance, der Relegation zu entgehen. Es sind zwar noch 8 Spiele zu absolvieren, aber der Rückstand auf die Gunners aus Oberwart beträgt 3 Siege bei einem direkten Duell von 1:2 Siegen. Die Chance auf den direkten Klassenerhalt lebt also nach wie vor, riesengroß ist sie aber nicht. Gegen die Löwen aus Niederösterreich sind wir in der Meisterschaft nach 3 Duellen zwar weiterhin sieglos, die letzte Begegnung aber, die konnten wir gewinnen. Und zwar war dies im Heimspiel im Rahmen des Cup-Viertelfinales in unserer Stadthalle. Aufgrund dieses sensationellen Sieg am Tag des Opernballs gegen Ex-Panther Shawn Ray, Playing Assistant Coach Ramiz Suljanovic, Benedikt Danek & Co. haben wir uns ja für das Cup-Final-Four nächste Woche in Gmunden qualifiziert. So gesehen hat das Team von Head Coach Zoran Kostic, das bekannterweise in der Meisterschaft weit vor uns liegt und auf Play-Off-Kurs ist, ja eine Rechnung mit uns zu begleichen. Im Hinblick auf dieses Event sollten wir das Raubkatzenduell denn doch ernst nehmen, weil mit einem Erfogserlebnis im Rücken an den Traunsee zu fahren, das ist ja gleich noch einmal so schön.
Liebe Panthers-Fans, bitte unterstützt unsere Burschen auch am Sonntag, wo auch immer und wie auch immer! Denn nur gemeinsam sind wir stark! Erstmals wird der Malik Beganovic (JG 2001) die Bankspieler ergänzen!
Zum Abschluß gibt es auch heute wieder einige Facts über den Gegner:
Klaus Vollstuber