Reyes Chris Pepperdine

Panthers zu Wochenbeginn im Derby-Einsatz in der Hochsteiermark

Die nächste Woche beginnen unsere Panthers mit einem Derby gegen eine steirische Mannschaft. Rehabilitation tut ja nach dem klassischen Saisonfehlstart zu Hause gegen die Löwen aus Traiskirchen mehr als Not, doch geht es nicht nach Graz zu UBSC, nein, es geht zum Tripleholder Bulls nach Kapfenberg. Aber wie auch alle unsere Spiele zuvor beginnt auch dieses mit 0:0.
Kapfenberg gegen Fürstenfeld im Basketball ist fast so wie Simmering gegen Kapfenberg im Fußball. Auf dem Parkett geht es zwar nicht so brutal zu wie auf dem Rasen, packend ist es aber allemal. Beide Teams kennen sich aus unzähligen Begegnungen fast in- und auswendig, sodaß es fast jedesmal zu Duellen auf Augenhöhe kommt. Diesmal ist aber schon einiges anders. Während unsere Panthers zwar eine halbwegs zufriedenstellende Saison gespielt haben, wenn auch das Play Off verpaßt wurde, so haben die Hochsteirer unter ihrem Trainerteam Michael Schrittwieser, Adnan Bajramovic und Tatiana Gallova DIE Saison ihrer Vereinsgeschichte auf die Parkette der rotweißroten Basketballstätten zaubern. Dauerrivale und Doubleholder Oberwart Gunners konnte sowohl in Cup, Meisterschaft und auch Supercup in die Schranken gewiesen werden, was nichts anderes bedeutet, daß die Kapfenberg Bulls das Triple geholt haben. Einige Spieler wie Carl Baptiste, der Kapfenberg in Richtung Bremerhaven verlassen hat, und Armin Woschank, der seine Basketballutensilien für immer im Kleiderkasten verstaut hat, sind zwar nicht mehr da wie auch Assistant Coach Adnan Bajramovic, der ja bei unseren Panthers angeheuert hat, aber das scheint den Hochsteirern nicht zu schaden. Die jungen Wilden wie Ian Moschik, Marck Coffin und Tobias Schrittwieser, und die Routiniers wie Milan Stegnjaic und Bogic Vujosevic sind aber noch immer am Werken und das merkt man auch. International scheiterte man zwar in der ersten Runde der Qualifikation zur Champions League an Benfica Lissabon, wenn auch nur knapp, dafür lief es für den neuen Bullen Jozo Rados und seine Kollegen national umso besser. Sowohl im Supercupfinale zu Hause gegen die Oberwart Gunners als auch am Freitagabend zu Saisonauftakt auswärts gegen UBSC Graz gab es mehr als deutliche Siege. Das macht sie auch am Montagabend beim Sky-Live-Derby in ihrer Walfersamhalle zum haushohen Favoriten, vor allem nach unserer deftigen Auftaktpleite gegen die Traiskirchen Lions, aber die Karten werden ja natürlich wieder neu gemischt, was auch unseren orangen Burschen eine Siegchance gibt, auch wenn sie hart dafür sehr hart arbeiten müssen. Head Coach Goran Patekar und sein Assistant Coach Adnan Bajramovic, der am Montag an seine letztsaisonige Wirkungsstätte zurückkehrt, werden schon dafür sorgen, daß unsere Mannen anders auftreten als am Mittwoch, vor allem im letzten Viertel dieses Tages.
Liebe Panthers-Fans, haltet unseren Panthers am Montag bitte die Daumen, egal ob vielleicht live vor Ort in Walfersam oder zu Hause vor den TV-Schirmen! Unser Team kann es brauchen, zuvor gibt es noch einen Link zu den Bulls!
Klaus Vollstuber