Ernst Jakob in OW

Panthers in dieser Woche im Cup und Meisterschaft gefordert

Nach dem sehr interessanten vergangenen Wochenende geht es für unsere orangen Burschen diese Woche munter weiter, und das gleich in doppelter Ausführung. Am Donnerstag nämlich empfangen wir im Rahmen des Cup-Viertelfinales die Löwen aus Traiskirchen zum besonderen Raubkatzenduell, welches um 19:30 beginnt. Am Sonntag wiederum geht es für uns nach Wien, wo wir im Rahmen  der 23. Runde der ABL um 18:00 auf den BC Vienna treffen.
Seit ewigen Zeiten haben wir im Cup kein Heimspiel mehr gehabt, am Donnerstag ist es endlich wieder so weit. Um 19:30 empfangen wir dabei den Gegner, der uns ausgesucht hat, und zwar die aus Traiskirchen. Das Los hat dann entschieden, daß dieses Spiel bei uns ausgetragen wird. Die Löwen durften ihren Gegner aussuchen, da sie zum Zeitpunkt des Picks unter den ersten Vier der Tabelle waren, gelost wurde, weil beide Teams ja in der ABL spielen. Die Freude über die Tatsache, daß wir ein Heimspiel haben, die ist nach wie vor groß, ob wir uns über den Gegner freuen können, das wird sich noch weisen. Ein harter Brocken sind sie jedenfalls, die Lions aus Niederösterreich, die von Head Coach Zoran Kostic und Playing Assistant Coach Ramiz Suljanovic betreut werden. In dieser Saison haben wir uns schon dreimal gegeneinander gespielt, siegen konnten unsere Panthers aber leider noch nicht. Das ist ja eigentlich kein Wunder, denn in dieser Mannschaft wimmelt es ja nur so von Topspielern. Expanther Sir Shawn L. Ray, Florian Trmal, Benedikt Danek, Benedikt Güttl, der ehemalige Panther Kevin Payton oder Jozo Brkic, da muß man schon ganz schön kämpfen,  um etwas zu reißen.  Unsere Panters können das, das haben sie ja schon unter anderem gegen Gmunden und Klosterneuburg gezeigt.  Und mit der Unterstützung unserer Fans, was ja bei beiden Begegnungen der Fall war, können wir auch die Lions biegen und ins Cup Final Four einziehen. Tritt dieser Fall tatsächlich ein, von dem wir alle hoffen, könnte sich unser Verein ja für die Austragung dieses Saisonhighligts bewerben. Aber zuerst einmal müssen wir die Löwen in die Schranken weisen, dann werden wir weitersehen.
Unser Gegner vom Sonntag ist ein anderes Kaliber, aber leichter ist dieses aber auch nicht. Handelt es sich doch dabei um den Klub aus der Bundeshauptstadt, den BC Vienna, gegen den wir in dieser Saison noch sieglos sind. Endete das erste Aufeinandertreffen noch mit einem Debakel, war das zweite mit einem -13 doch einigermaßen christlicher. Das läßt einen dann auch hoffen, daß unere Panthers am letzten Tag dieser Woche eine reelle Chance auf einen Sieg haben. Aber wie schon gesagt, leicht wird diese Übung nicht, bei weitem nicht. Head Coach Luigi Gresta  ist nämlich in der glücklichen Lage, mit Spielern wie Expanther Jason Detrick, Stjepan Stazic, Luka Gvozden, Mustafa Hassan Zadeh, Reger Dewell arbeiten zu dürfen. Dies sind alles wunderbare Basketballer, die aber auch besiegt werden können, wie es den Bulls aus Kapfenberg am Montag ja gelungen ist. Das sollte auch unseren Burschen Auftrieb geben, Steirerblut ist ja bekanntlich kein Himbeersaft. Wenn unsere Burschen auch am Sonntag im Admiral Dome wieder ihr letztes Hemd geben, dann werden wir das Kind schon schaukeln.
Liebe Panthers-Fans, unterstützt unsere Jungs auch bei diesem Doppelpack, also dem Heimspiel am Donnerstag und dem Auswärtsspiel am Sonntag so gut wie möglich! Denn nur gemeinsam sind wir stark!
Zum Abschluß gibt es auch diesmal einige Fakten unserer Gegner:
Klaus Vollstube