Reyes gegen Wels

Panthers in dieser Woche auswärts doppelt gefordert

Nach der unglücklichen Niederlage am Traunsee und der Länderspielpause aufgrund der WM-Qualifikation kann es für unsere orangen Burschen nun endlich wieder weitergehen. Ehe sie am Sonntag um 18:00 bei den Löwen in Traiskirchen gastieren, geht es für unser Team und hoffentlich auch wieder viele Fans ins Burgenland. Am Freitag um 19:30 steigt im Aktiv-Park in Güssing nämlich der Cup-Achtelfinal-Schlager gegen die Blackbirds Jennersdorf.
Der Aktiv Park in Güssing hat viele Basketball-Schlachten gesehen, ganz besonders zur Sache ging es aber immer in den Partien zwischen den Rittern und unseren Panthers. Beide Teams kannten sich ob der geringen Distanz zwischen den beiden Städten Güssing und Fürstenfeld in- und auswendig, Spieler aus Fürstenfeld waren mitunter auch schon einmal in Güssing engagiert und auch umgekehrt war dies der Fall. Jedenfalls waren die Begegnungen dieser beiden Mannschaften immer heiße und enge Kisten vor zahlreichem enthusiastischen Publikum.  Letztes Jahr aber war es mit dieser innigen Freundschaft aber leider vorbei, aus finanziellen Gründen mußten die Ritter nach mehreren Titeln und Europacup-Teilnahmen die Segel streichen.  Somit war es mit Basketball in Güssing vorbei, aber nur vorerst. Zwar scheiterte ein Nachfolgeprojekt aus diversen Gründen, aber dann kam überraschende Hilfe aus Jennersdorf. Die dort beheimateten Blackbirds verlagerten ihre Spielstätte von Fehring nach Güssing, formten einen Kader aus Jennersdorfer und Güssinger Spielern, und nach einer Saison in der burgenländischen Landesliga ging es schon nach oben in die Zweite Bundesliga, nach 10 Runden liegt das von Daniel Müllner betreute Team mit 6 Siegen und 4 Niederlagen auf dem ausgezeichneten 3. Platz der Tabelle. Ein Vorbereitungsspiel im Sommer gab es ja übrigens, dieses  gewannen Christoph Astl, Matthias Klepeisz, Manuel  Jandrasits & Co. ein wenig überraschend, Grund zur Revanche ist also mehr als gegeben. Diesen Cupschlager sollte man sich jedenfalls nicht entgehen lassen.
Nach dem hoffentlichen Aufstieg ins Cup-Viertelfinale geht es für unsere Burschen am Sonntag abermals in die Ferne.  An diesem 1. Adventsonntag heißt das Ziel Traiskirchen, wo es  im Lions Dome zum xten Male zum Raubkatzenduell zwischen unseren  Panthers und den Lions kommt.  Gegen die Niederösterreicher haben wir in dieser Saison ja schon eine Partie bestritten, und zwar zu Hause in unserer altehrwürdigen Stadthalle. Diese Begegnung der ersten Runde war lange Zeit ziemlich offen, mit leichten Vorteilen für unsere Mannschaft, den Sieg einfahren konnten letztendlich aber dann doch die Lions. Das war irgendwie auch ein Barometer für die Saison, daß wir die engen Spiele dann leider doch nicht gewinnen konnten. Die wieder von Zoran Kostic und auch von Oldboy Ramiz Suljanovic  gecoachte Truppe, zu der neben Florian Trmal und Benedikt Danek ua auch die beiden Expanther Sir Shawn L. Ray und Kevin Payton gehören, liegt momentan mit 6 Siegen und 2 Niederlagen auf Rang 3 der Tabelle. Man sieht, wir sind am Sonntag beileibe nicht der große Favorit, doch mit hartem Kampf und einigen mitgereisten Fans im Rücken können wir dieses Spiel doch gewinnen.
Liebe Panthers-Fans, bitte unterstützt unsere Mannschaft auch wieder an diesem Wochenende, ob zu Hause vor den Laptops oder live in der Halle! Denn nur gemeinsam sind wir stark!
Zum Abschluß gibt es auch heute wieder einige Facts über unsere Gegner:
Klaus Vollstuber