Car gegen Klobg daheim

Panthers empfangen am Sonntag die Schwäne zum 5-Uhr-Tee

Während in England zum 5-Uhr-Tee gebeten wird, steht am Sonntag zu eben dieser Zeit das nächste Panthers-Spiel auf dem Programm. Unsere orangen Akteure empfangen in unserer Stadthalle die Gmunder Swans. Beide Teams haben ihre letzte Begegnung verloren, Wiedergutmachung ist also angesagt. Hoffentlich ist es unser Team, dem dieses Unterfangen gelingt, vor so vielen unserer Fans wie irgend möglich.
Die Welt für die Schwäne aus Gmunden in Oberösterreich war voll in Ordnung, bis letzten Freitag. Zum Auftakt der Saison in Runde 1 gegen die Dukes aus Klosterneuburg setzte es zwar eine Niederlage, doch entmutigen ließen sich die Traunseestädter davon überhaupt nicht. Denn schon im nächsten Spiel gegen den BC Vienna schaffen die Mannen von Head Coach Bernd Wimmer und seinem Assistant Coach, dem Ex-Panther Markus Pinezich, einen Sieg, wie auch gegen die Gunners aus Oberwart und den Lokalrivalen, die Flyers aus Wels. Nach dem Oberösterreichderby ist die Siegesserie aber nicht zu Ende, nein, sie geht munter weiter. Enis Murati, Tilo Klette, Povidas Gaidys, Toni Blazan & Co. spielen sich in einen wahren Rausch und siegen noch 8mal in Serie, insgesamt 11mal am Stück. Nicht alle diese Begegnungen, wie auch die in eigener Halle gegen unsere Panthers, waren eine klare Sache, aber wenn es läuft, dann läuft es eben. Die Mannschaft hat eben ein riesengroßes Selbstvertrauen, das Trainerteam trägt das Ihrige dazu bei. Ewig kann diese irre Serie natürlich nicht weitergehen, und das tut es auch nicht. Am vergangenen Freitag müssen die Traunviertler an die Traisen zu den Lions reisen, wo sie das Dutzend vollmachen wollen, doch dies gelingt ihnen nicht. Vielmehr müssen sie eine herbe Niederlage hinnehmen, die Traiskirchner können sich mit 95:82 gegen den Favoriten durchsetzen. 2 Tage darauf haben die Schwäne die Bulls aus Kapfenberg zu Gast und auch dieses Spiel geht verloren, was überhaupt die erste Heimniederlage in dieser Saison bedeutet. Mit 90:67 triumphieren die Obersteirer am Traunsee, was sicher zu einer harten Trainingswoche in der Volksbank-Arena geführt hat. Die Schwäne sind nach dem vergangenen Wochenende ganz sicher angeschlagen, aber genau das macht sie wie alle anderen Angeschlagenen brandgefährlich. Unsere Burschen wiederum haben zwar am Sonntag in Wels verloren, dies aber leider ohne Stefan Neudecker und Hannes Ochsenhofer. Mit diesen Beiden haben wir gegen jede Mannschaft eine Chance, auch gegen die Schwäne aus Gmunden. Hoffen wir, daß sie am Sonntag  wieder an Bord sind.
Liebe Panthers-Fans, bitte kommt am Sonntagnachmittag so zahlreich wie möglich in die Stadthalle und unterstützt unsere Burschen so lautstark wie möglich! Denn nur gemeinsam sind wir stark!
Fakten über den Gegner, die gibt es übrigens jetzt:
Klaus Vollstuber