team-bei-timeout-in-graz

Nach Klosterneuburg ist vor Klosterneuburg

Am kommenden Sonntag geht es für unsere Panthers in der Meisterschaft weiter. Es gibt für unser Lager dabei ein Deja-vu, denn Gegner, Wochentag und Beginnzeit bleiben gleich, es ändert sich nur die Spielstätte. Wir spielen nämlich gegen die Klosterneuburg Dukes, und zwar in deren Spielstätte.
So schnell kann es manchmal gehen. Letzten Sonntag haben unsere Burschen ein Heimspiel gegen die Klosterneuburg Dukes bestritten. Dieses ging vor einer nicht unansehnlichen Kulisse erfolgreich über die Bühne. Unsere Stadthalle war zwar leider nicht voll, aber doch ziemlich gut besucht. Und die Fans, die da waren, sind voll auf ihre Kosten gekommen. Unsere Truppe hat, vor allem im dritten Viertel, ein tolles Spiel abgeliefert. Schlußendlich gab es einen 80:71-Heimsieg für uns, obwohl Marino Sarlija auf unserer Seite verletzungsbedingt nicht zum Einsatz gekommen ist. Andererseits ist auch zu erwähnen, daß die Klosterneuburger quasi ohne Point Guard und definitiv ohne Jozo Rados auskommen mußten. Am kommenden Sonntag werden die Karten neu gemischt, der 3. Umlauf des Grunddurchgangs beginnt, und das mit einem Auswärtsspiel gegen die Klosterneuburg Dukes. Die Begegnung in der Stiftsstadt beginnt wieder um 17:00, gespielt wird wie immer im Dukes Castle im Happyland. Auch wenn wir letzten Sonntag unser Heimspiel doch souverän gewonnen haben, ist diesmal wieder alles offen. Auf Seiten der Niederösterreicher könnte ja Jozo Rados wieder zum Einsatz kommen, dasselbe gilt auf unserer Seite für Marino Sarlija. Spannung ist auf jeden Fall garantiert, gilt es doch, den 6. Platz und somit das Play Off zu erreichen. Dies ist für beide Teams noch drinnen.
Liebe Panthers-Fans, unterstützt unsere Spieler auch am Sonntag bei diesem so wichtigen Auswärtsspiel! Wenn ihr das nicht vorort tun könnt, dann drückt uns bitte zu Hause die Daumen und verfolgt das Spiel mit dem Liveticker. Denn nur gemeinsam sind wir stark!
Klaus Vollstuber