Car gegen Klobg daheim

Bittere Niederlage gegen einen Meisterschaftsfavoriten

Wenn man als Team fast das ganze Spiel führt und dann dennoch mit zwei Punkten 75:77 verliert, dann ist das besoners bitter. Der Mannschaft kann man keinen Vorwurf machen, sie haben alles versucht und gegeben und dennoch hat es nicht gereicht, leider. Ausschlaggebend war neben dem fünften Foul von Chris Reyes, realtiv früh im vierten Viertel und auch die unsportlichen Fouls, dass wiederholt unerem Team zugesprochen wurde. Speziell das von Hannes Ochsenhofer war in dieser Phase sehr unglücklich. Trotzdem hat die Mannschaft sich wieder gesteigert und über vierzig Minuten guten Basketball gezeigt. Auch die Steigerung von Marko Car war unübersehbar, er war wieder der Topscorer und Organisator des Spiels der Panthers und hatte viel Pech mit seinem letzten Wurf, der fast schon drinnen war und dennoch in der letzten Sekunde heraushüpfte, das den Sieg bedeutet hätte. Einfach unglücklich gelaufen. Jetzt gilt es, das positive aus diesem Spiel mitzunehmen und für das nächste schwere Auswärtsspiel am 26.10. in Wien gerüstet zu sein.

Scorer: Car 28, Ochsenhofer 15, Gordon 11, Reyes 10, Neudecker 3, Radakovics 3, Koka 2 bzw. Vay 17, Bas 15, Blazevic 10

Foto Pictorial, A.Novak: Topscorer Marko Car